Wir über uns

Der Hof

Seit vielen Jahren vertreiben wir aus Überzeugung unseren naturbelassenen Staketenzaun aus Kastanie und Robinie (Scheinakazie). Unser Holz, welches wir mittlerweile an drei europäischen Standorten verarbeiten, stammt zu 100% aus nachhaltigem europäischen Anbau. Egal ob für den Feng-Shui-Garten, das ländliche Anwesen oder zur Einzäunung wild gewordener Kampfziegen. Unser Staketenzaun paßt immer. Vor allem wie die Faust aufs Auge wenn der Nachbar einen dieser formschönen grellen Stahlmattenzäune oder einen rustikal gruselig schönen Jägerzaun sein eigen nennt.

Und so sind wir seit 1996 auf der Suche nach dem Besonderen. Und das ist uns wohl zum Teil recht gut gelungen. Seit 2008 hämmern und klopfen wir in Kuppenheim bei Baden-Baden fast rund um die Uhr, erst um es den Tieren schön zu machen und jetzt 2012, sind auch wir umgezogen

 

Unser “Wappentier” das Mangalitza Wollschwein war bis zum 2. Weltkrieg die Schweinerasse in Ungarn, rund 73% der Tiere wurden nach Westeuropa exportiert. Danach begann der Niedergang mit Tiefpunkt im Jahr 1973 wurden nur noch 39 reinrassige Tiere gezählt. Als Mitglied der GEH un der GENUVI haben wir es und zur Aufgabe und Leidenschaft gemacht den Erhalt dieser wertvollen Haustierrasse helfend zu unterstützen. Mittlerweile haben wir den wahrscheinlich größten Bestand an Tieren in Deutschland und versorgen halb Europa mit Zuchttieren und Produkten aus unserer hofeigenen Herstellung. Produziert werden unsere Produkte ausschließlich am Hof, wir verzichten so gut es geht auf Nitrit, Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Unsere Wurstwaren sind gluten- und lactosefrei. Sie erhalten diese nur über uns direkt, bei Hagen Grote und Bio Lüske in Berlin, oder in der gehobenen Gastronomie, im Speziellen bei Wolfgang Raub in Oberndorf und der Olive in Karlsruhe.

   

Die Veränderungen in der Landwirtschaft sind unter anderem an der Art der Tierhaltung erkennbar. In den Jahren 1950-1970 war es durchaus noch üblich, das Zuhause “gemetzt” wurde . Viele Scheunen beherbergten noch 1-2 Schweine fast jedes Hühner und Hasen. Unsere Kinder heutzutage sind aber oftmals der Meinung, daß Schnitzel in der Edekakühltheke auf die Welt kommen und Milch aus dem Automaten neben der Cola entspringt. Das darf nicht sein. Als Mitglied der BAGLOB, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Lernortbauernhöfe. möchten wir dieser Entwicklung entgegenwirken. Wir veranstalten Hofführungen und Events im Rahmen des Projekts Lernort Bauernhof für Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur 12. Klasse. Wir sind einer von 30 Standorten der Sommerschule des Kultusministerium Baden-Württembergs.

Wildcard SSL Certificates